Hauptnavigation:

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von

Sommer: April - Oktober

 7:00 Uhr bis 12:00 Uhr 
und
13:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Freitags bis 17:00 Uhr


Winter: November - März

 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr 
und
13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Samstag 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Wo Sie uns finden

Stupp Baustoffe GmbH
Huttentalstraße 1
63628 Bad Soden-Salmünster
Telefon (06056) 91 53 -0
Fax (06056) 91 53 -24

Sie befinden sich hier:

Startseite  >>  Home  >>  Nachricht

Dämmung der obersten Geschossdecke

Wärme steigt nach oben. Nachvollziehbar, wenn man sich vom Boden hinauf zur Decke aufrichtet: Die gefühlte und reale Temperaturdifferenz ist eindeutig. Insgesamt betrachtet entstehen große Wärmeverluste bei Häusern an ungedämmten oder unzureichend gedämmten Dächern. Wer eine Renovierung des gesamten Daches noch nicht in Angriff nehmen möchte, hat die Möglichkeit, lediglich den genutzten oder ungenutzten Spitz- beziehungsweise Dachboden zu dämmen.

Mit dieser energetischen Sanierungsmaßnahme werden die Wärmeverluste des Wohnraums in diesem Bereich signifikant verringert und Heizkosten eingespart. IsoBouw hat mit der B-F+F-Serie für jede Anwendung und das entsprechende Budget das optimale Produkt entwickelt. Unterschiede gibt es in der Beschaffenheit der Oberfläche, der Aufbauhöhe, Druckfestigkeit und der Dämmwirkung. Als Dämmmaterial stehen für jede Type jeweils EPS 60-040 DZ, 100-035 DEO und Neopor EPS 150-031 zur Verfügung - letzteres für maximale Effizienz bei geringst möglicher Aufbauhöhe. Alle B-F+F Dämmelemente sind diffusionsfähig. Dieses entscheidende Kriterium vermeidet Bauschäden und sichert konstante Dämmleistung, da durchfeuchtetes Dämmmaterial nicht, oder lediglich stark reduziert wirkt. Erstmals produziert IsoBouw bei zwei Kategorien B-F+F- Elemente im XL Format. Die Vorteile sind rationellere Verlegung und spürbar günstigere Quadratmeterpreise.

Wärmebrückenfreie Verlegung
Die wärmebrückenfreie Verlegung ist auch für den Heimwerker recht einfach. Das Schleifen, Schneiden oder Sägen von EPS-Dämmstoffen ist ohne gesundheitliche Beeinträchtigung möglich. Ab einer Dämmelementdicke (EPS) von 80 Millimetern verfügt der Dämmstoff über eine rings umlaufende Nut- und Federverbindung. Bei dünneren Elementen sorgt ein Stufenfalz für dichte Verlegung. Alle B-F+F Dämmelemente, die mit einer Spanplatte versehen sind, verfügen über eine weitere Besonderheit: Die Spanplatte besitzt eine Nut- und Federverbindung. Durch Leimauftrag auf der Feder entsteht ein mechanisch stabiler Verbund.

Quelle: energie-fachberater.de; IsoBouw Dämmtechnik GmbH